Um ein aktives Älterwerden zu unterstützen und den Austausch zwischen den Generationen zu stärken, hat die Stiftung Generationen-Dialog für ihr neues Projekt Schenkzeit, das Thema Schenken als überraschenden und positiv konnotierten Weg gewählt.

Statt auf einer Metaebene dem demografischen Wandel zu begegnen, setzt das nationale Projekt Schenkzeit konkret an der Basis an und nimmt ein bestehendes Bedürfnis auf: das Schenken. Damit soll die Neudefinition klassischer Lebensentwürfe und ein aktives Älterwerdens unterstützt und beschleunigt werden.

Mit Schenkzeit glücklich Älterwerden

Schenkzeit will mit seiner Auswahl an sinnvollen Geschenken die Beschenkten dazu inspirieren, auf die eigene Gesundheit zu achten, soziale Beziehungen zu pflegen und sich für die Gesellschaft zu engagieren. Diese Faktoren tragen gemäss wissenschaftlichen Erkenntnissen zu einem erfüllten Älterwerden bei.

Das innovative Angebot richtet sich an die Babyboomer-Generation und ihre Familien und Freunde. Das «Social-Start-up» wurde im Aufbau von verschiedenen Partnern begleitet, namentlich vom Impact Hub Zürich und von der Fachhochschule Bern.

Die Vorteile von Schenkzeit: überraschende Geschenke, deren Auswahl kein Zufall ist – sie macht Babyboomer glücklich. Jetzt Geschenk zusammenstellen und verschenken.