Nachbarschaftshilfe mit Zeitgutschriften
 

Nachbarschaftshilfe mit Zeitgutschriften

Die Stiftung Generationen-Dialog unterstützt seit mehr als drei Jahren die geldfreie Nachbarschaftshilfe

Im Zentrum der Tätigkeit steht das Ziel, dass alle Menschen ungeachtet ihres Alters und ihrer gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Situation jene Unterstützung erhalten, die sie benötigen.

Freiwillig Engagierte in lokal organisierten Genossenschaften unterstützen sich bei der Alltagsbewältigung und erhalten als Gegenleistung auf einem persönlichen Konto die geleistete Zeit gutgeschrieben. Diese können sie später bei Bedarf beziehen oder jemandem schenken: Die Zeitvorsorge wird damit zur 4. Vorsorgesäule.

Die Stiftung Generationen-Dialog unterstützt das Netzwerk finanziell, mit Fachwissen, ihrem Kontaktnetz und Kommunikationsmassnahmen.

Das visionäre Generationenprojekt stärkt die Gemeinschaft und trägt dazu bei, bisherige Lücken in der sozialen Sicherung zu schliessen.

Der Dachverein KISS Schweiz (bis 31. März 2020) bzw. die angeschlossenen Genossenschaften organisieren sich aktuell neu. Die Stiftung Generationen-Dialog beobachtet die Entwicklung und ist im Austausch mit den Akteuren.

Ein neuer Akteur ist zum Beispiel die Fondation KISS in Zug.

Wie funktioniert die Zeitvorsorge?

Die Tagesschau des Schweizer Fernsehens SF hat das Wichtigste auf den Punkt gebracht.


Zurück